24.10.2011

Für die Exotiker unter euch...

Zugegebenermaßen bin ich ja nicht gerade der Typ für Marmelade am Frühstückstisch. Schon gar nicht, wenn es sich um dabei um die üblichen Verdächtigen Erdbeer, Kirsche oder Pfirsich handelt. Doch dann passierte es: Meine baldige Schwägerin brachte uns eines Tages eine Variation mit, die ich seitdem als meinen absoluten Favoriten unter den Brotbelagen auserkoren habe. Vorgestern kam ich mal wieder zum Einkochen, deshalb hier auch das Bild und gleich das idiotensichere Rezept dazu:

Südsee-Zauber
  • 1 Ananas
  • 6-8 Kiwis
  • 250ml Kokosmilch
  • 250g Gelierzucker 3:1
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Päckchen Zitronensäure

Kiwis und Ananas schälen, bei der Ananas den inneren Strunk nicht vergessen. Das Obst in grobe Stücke schneiden und zusammen mit den restlichen Zutaten in einen großen Kochtopf geben, gut verrühren, zugedeckt aufkochen lassen und dann noch etwa 15-20 Minuten weiter köcheln lassen. Danach den Topf vom Herd nehmen und die Masse mit einem Pürierstab o.Ä. fein mixen. Nochmals aufkochen lassen und anschließend in heiß ausgespülte Marmeladengläser geben, fest verschließen. 

Da die Kokosmilch schon eine gewisse Süße mit sich bringt, ist ein 3:1-Gelierzucker völlig ausreichend. Wer es noch süßer mag, probiert es gern mit den anderen Sorten.

Unbedingt ausprobieren! Grüßle,

Kommentare:

  1. Direkt mal gespeichert - muss ich ausprobieren.

    Und ein so tolles Bild :)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Du hast es veröffentlicht, wie kannst du nur? Jetzt wird die ganze Welt wissen, wie man es macht. Schande!

    AntwortenLöschen
  3. You have definately one on the waffle, my dear :-P

    AntwortenLöschen
  4. Hab ich die mal gekostet bei dir? :D Hab so ne wage Erinnerung. Und hast du das Foto gemacht? Total schöne Gläser :)

    AntwortenLöschen
  5. Oh, cool, das werde ich unbedingt mal ausprobieren ^^

    AntwortenLöschen