22.01.2012

Mein neues Baby

Letztes Wochenende in Köln hat es mich schon so angestrahlt - das Poster mit dieser unglaublich gut aussehenden Frau drauf (ob unechte Lippen oder nicht, ist mir an dieser Stelle mal egal), das da so verloren an einem leerstehenden Lokal in der Zülpicher Straße hing und nur auf mich zu warten schien. Ich gab ihm noch eine Woche Schonfrist und nachdem nun eine Woche später zahlreiche Regenschauer darauf niedergegangen waren und es dadurch leicht ablösbar wurde, hab ich's einfach mitgenommen. :)

Die Rede ist von diesem Cover von der sagenumwobenen und viel umwirbelten Lana Del Rey.

Ich liebe es - das Motiv, die Farben, die Fonts. Ich liebe diese Frau - dieser Schmollmund, die Haarfarbe und was sie trägt. Und ich liebe letztendlich auch das, weswegen sie momentan so gehyped wird - ob  im Radio, auf MTV oder meinem Laptop. Ihre melancholische Stimme, die Texte, die Nostalgie in ihren Videos und die stets Freiheit verheißende Amerikaflagge im Hintergrund, die Hoffnung, den Wunsch nach Ruhm und Perspektive in sich trägt.

Ich sympathisiere ganz klar mit ihr, auch wenn das anfänglich anders war. Irgendwie war nichts über sie im Umlauf, kein kleinstes Bisschen an Detail zu ihrer Person. Und ich finde sie auch jetzt noch ein wenig suspekt. Aber was ihre Musik betrifft, kann ich nur eines sagen: Ich freue mich auf's Album! Das Cover hängt jedenfalls ab sofort in meinen rosa vier Wänden - und wenn das Album nicht gefallen sollte, dann kommt das Bild einfach in den Keller. ;)

Was haltet ihr von Lana Del Rey? Hier mein bisheriger Favorit.




Kommentare:

  1. Gefällt mir das Bild. Würde bei mir allerdings nirgends so richtig hinpassen. Wo kommts bei dir hin? =) Grüßle

    AntwortenLöschen
  2. Da habe ich Glück mit meinem neuen, noch nicht so vollgestellten Zimmer, das auch farblich irgendwie zum Bild passt. Ich denke ich hänge es einfach an die Wand, auf dem Boden stehende Bilder haben zwar auch was, aber etwas weiter oben macht es sich auf jeden Fall besser =)

    AntwortenLöschen