06.02.2012

Testbericht FIT me! Make-Up von Maybelline


Hi ihr Lieben! Zum wahrscheinlich ersten Mal muss ich mich mal auf diesem Blog auskotzen. Seit Jahren benutze ich dasselbe Make-Up, ob nun Foundation, Mascara, Lidschatten... Ich bin da eigentlich wenig erfinderisch und probiere selten etwas Neues aus, außer ich bin absolut nicht mehr zufrieden. Als Basis benutze ich schon sehr lange das Dream Matte Mousse von Maybelline, mit dem ich - bis auf auf wenige Ausnahmen - fast immer klar komme und da es preis-/leistungstechnisch für meine Bedürfnisse reicht. Letzte Woche sah ich dann im Fernsehen die Werbung für ein neues Produkt aus dem selben Hause, nämlich FIT me. Eigentlich kauf ich nicht querbeet alles ein, das mir unter die Augen kommt. Aber ich muss sagen, ich hatte richtig Lust, es auszuprobieren. In diesem Sinne: Good job an die Marketing-Pro's.

Laut Maybelline ist dieses Flüssig-Make-Up eine lichtdurchlässige Geltextur, die "perfekt mit jedem Hautton verschmilzt" - so steht es jedenfalls auf der Website. Auf jegliche andere Eigenschaften, Komponenten, Inhaltsstoffen etc. pp. gehe ich an dieser Stelle mal nicht ein, da ich selten von deren Wirkung überzeugt bin. Ich habe den hellsten der hierzulande erhältlichen neun Nuancen gewählt, nämlich 120, da ich eher zu den hellen Hauttypen gehöre und mir die restlichen acht schon extrem dunkel vorkamen. (Im Vergleich: In Amerika gibt es das Make-Up in doppelt so vielen Tönen, nämlich 18.) Mit 9,95 € pro Foundation vielleicht nicht das teuerste Produkt unter den günstigeren Marken, aber dennoch teurer als mein Mousse. Da ich kaum vorhabe, es weiterhin zu benutzen, kann ich leider über die Ergiebigkeit keine Aussage treffen. 

Zum Ergebnis: Ich finde es furchtbar. Ich habe ja so Einiges ausprobiert an Flüssig-Make-Ups, aber FIT me ist echt die Krönung. Ich habe es die ersten zwei Tage wie gewohnt mit den Fingern aufgetragen, später dann mit dem Pinsel - leider ohne großartigen Unterschied. Trotz gleichmäßigen Verteilens dauert es nicht lange, da verdunkelt sich der Ton auf der Haut und mein Gesicht ist total fleckigGerade an Stellen, die ich besonders abdecken möchte, sieht es im Endeffekt so aus, als hätte ich sie mit Absicht betonen wollen. Um's direkt zu sagen: es deckt bei mir nicht das Geringste ab. Vielleicht bräuchte ich einfach einen helleren Ton, aber wie oben schon erläutert, ist das bereits der hellste, den es in Deutschland zu kaufen gibt. 

Auch was die Dauerhaftigkeit angeht, kann ich nur meckern. Ich habe das Gefühl, schon nach kürzester Zeit (< 1 Stunde) nachschminken zu müssen. Obendrein scheine ich es nicht zu vertragen - vielleicht ist es auch einfach Einbildung oder das Wochenende war zu stressig - aber ich habe selten so eine schlechte Haut gehabt.

Laut vieler Youtube-Reviews und Blogposts kommt das Make-Up auch eher zweigeteilt an. Die einen schwärmen immens und preisen Effekte an, die bei mir bisher ausblieben. Der andere Teil ist so enttäuscht, wie ich. Insofern ist es - wie für Make-Up auch typisch - eine absolute Frage der Haut, ihrer Verträglichkeit und vielleicht auch der Nuance. Dennoch bin ich mir sicher auch mit einem helleren Farbton weniger langanhaltende Ergebnisse bekommen zu können.


Jemand unter euch, der es getestet hat und einen Erfolg vermelden kann? Liebe Grüße und einen schönen Montagabend, 

Kommentare:

  1. Danke für den Bericht, war schob kurz davor es zu kaufen!! Jetzt investier ich die 10€ lieber in was Anderes.

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. du kennst meine ansicht zu drogerie-foundations, ich halte nicht viel von ihnen, alleine schon, da sie im grunde nur für supertolerante haut geeignet sind. daher gebe ich lieber etwas mehr aus für ein produkt, dass passend zu meinem teint und hauttyp ausgesucht wird.

    AntwortenLöschen
  3. das problem ist auch nicht unbedingt das geld - ich wäre nicht zu geizig, langfristig mehr für ein besseres produkt auszugeben. das problem ist eher die tatsache, dass ich keine lust habe ewig nach dem richtigen zu suchen und noch mehr geld für reine ausprobiererei auszugeben. und vom geld mal ganz abgesehen: ich hätte auch nicht das bedürfnis, ständig das risiko der unverträglichkeit einzugehen...

    AntwortenLöschen
  4. i know - deswegen hab ich es so gemacht, dass ich mich im douglas habe schminken lassen und dann mal einen tag damit rumgerannt bin, um zu sehen, ob das zeug nach mehreren stunden immernoch gut aussieht.

    und hast du nicht selbst gesagt meine haut hätte sich so geändert? ;)

    AntwortenLöschen
  5. ich möchte aber nicht nur, dass das make-up gut hält, sondern sich auch meine haut nicht verändert. und ein tag wird mir wenig aufschluss darüber geben... ich nehme an, du hast einfach glück gehabt :) aber auch du hast ja schon einiges probiert, insofern...

    AntwortenLöschen
  6. Sehe ich genauso, bin auch sehr unzufrieden mit dem Produkt...
    Vorallem fand ich es schwierig sich für eine Farbe zu entscheiden, ich hab die 120 genommen, ist mir aber zu dunkel =/

    AntwortenLöschen